Fachmesse für Design, Entwicklung und Beschaffung von Kunststoffprodukten

25. + 26. Februar 2025, Ulm-Messe  | 13. – 15. Mai 2025, Bad Salzuflen

WERKZEUGMECHANIKER/IN (FORMENBAU) (M/W/D)

Was macht ein/e Werkzeugmechaniker/in für Kunststoff-Kautschuktechnik? Werkzeugmechaniker fertigen Spezialwerkzeuge aus Einzelteilen für die industrielle Produktion an. Dazu verwenden sie computergesteuerte Maschinen und handgeführte Werkzeuge. Empfohlener Schulabschluss: Mittlere Reife Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre Schulische Ausbildungsinhalte Physik, Werken und Mathe – ohne diese Fächer kommst du als angehender Werkzeugmechaniker nicht aus. Schließlich musst du dich mit den Werkstoffen und ihren Eigenschaften auskennen, technische Unterlagen auswerten können, Be- arbeitungstechniken wie Fräsen, Drehen und Bohren beherrschen und dich in der Geometrie auskennen. Betriebliche Ausbildungsinhalte Im Ausbildungsbetrieb kannst du deine theoretischen Kenntnisse auf die Probe stellen. Die Werkzeugmaschinen müs- sen betriebsbereit gemacht und bedient werden. Zuerst darfst du deinem Ausbilder noch auf die Finger schauen, danach musst du selber ran.

Teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
WERKZEUGMECHANIKER/IN (FORMENBAU) (M/W/D)

WERKZEUGMECHANIKER/IN (FORMENBAU) (M/W/D)

Was macht ein/e Werkzeugmechaniker/in für Kunststoff-Kautschuktechnik? Werkzeugmechaniker fertigen Spezialwerkzeuge aus Einzelteilen für die industrielle Produktion an. Dazu verwenden sie computergesteuerte Maschinen und handgeführte Werkzeuge. Empfohlener Schulabschluss: Mittlere Reife Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre Schulische Ausbildungsinhalte Physik, Werken und Mathe – ohne diese Fächer kommst du als angehender Werkzeugmechaniker nicht aus. Schließlich musst du dich mit den Werkstoffen und ihren Eigenschaften auskennen, technische Unterlagen auswerten können, Be- arbeitungstechniken wie Fräsen, Drehen und Bohren beherrschen und dich in der Geometrie auskennen. Betriebliche Ausbildungsinhalte Im Ausbildungsbetrieb kannst du deine theoretischen Kenntnisse auf die Probe stellen. Die Werkzeugmaschinen müs- sen betriebsbereit gemacht und bedient werden. Zuerst darfst du deinem Ausbilder noch auf die Finger schauen, danach musst du selber ran.

News teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

Kontaktinformationen

Kontaktieren Sie uns