Fachmesse für Design, Entwicklung und Beschaffung von Kunststoffprodukten

25. + 26. Februar 2025, Ulm-Messe  | 13. – 15. Mai 2025, Bad Salzuflen

Hybride Bauteile – Metalleinleger

Produkt teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Hybride Bauteile – Metalleinleger

Hybride Bauteile – Metalleinleger

Produkt teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

Beschreibung

Die Hybridspritzgusstechnik schafft in einem einzigen Prozessschritt eine formschlüssige Verbindung zwischen einem Thermoplast und anderen Bauteilen aus Materialien wie Metall, Keramik, Glas, Stoff oder elektronischen Komponenten.
Diese Art der Verbindung ersetzt das herkömmliche Fügen oder Kleben von anderen Kunststoffteilen und macht zusätzliche Prozessschritte überflüssig.
Überall dort, wo eine Kraft möglichst präzise übertragen werden soll, ist ein verschleißarmes Metalllager sinnvoll; wo Signale übertragen werden sollen, müssen Kabel und Stecker fest mit einem Bauteil verbunden werden; wo eine Schraubverbindung mechanisch belastet wird und irgendwann aus dem Kunststoff ausreißen würde, ist eine Kombination aus Kunststoff und Metall die Lösung.
Die stabile Positionierung der Einsätze im Spritzgusswerkzeug spielt eine wichtige Rolle für die Passgenauigkeit und Langlebigkeit des gesamten Bauteils.
Man unterscheidet zwischen Insert- und Outsert-Technologie.
Bei der Inserttechnik werden Metallteile in ein Teil eingearbeitet, das hauptsächlich aus Kunststoff besteht. Bei der Outsert-Technologie besteht der Großteil des Bauteils aus einem anderen Bauteil, an das Kunststoffelemente angespritzt werden. Das Rapid Molding System von acad ermöglicht den kostengünstigen Einsatz von Einlegeteilen auch in kleinen Stückzahlen, indem die Schwerkraft zur Positionierung genutzt wird, ohne dass komplexe Handlingsysteme notwendig sind.
acad unterstützt Sie im Bereich der hybriden Spritzgießtechnik und berät Sie umfassend bei Ihren Fragen.

Kontaktinformationen

Kontaktieren Sie uns